Kontakt

Jorkisch - Holz und mehr

Von kleinen und großen Idealen

JORKISCH

An mehreren Standorten produziert und handelt Jorkisch mit starken Ideen aus Holz. Stets für eine natürlich gestaltete Umwelt.

Am Anfang:
1948 begann es mit dem Rohholz-Handel. 1978 wird ein Sägewerk in Daldorf gekauft. 1984 Konzentration auf das Kerngeschäft "Holz im Garten". 1995 übernimmt die Betriebsstätte in Fehrenbötel die Carport-Produktion. Eigene Produktion von Carports und Gartenhäusern: 1998 wird die JOBEGA GmbH in Friedland gegründet. Ein Hobelwerk und neue große Lagerhallen entstehen 2001 in Daldorf. Der hauseigene Fuhrpark wird 2002 auf 50 LKW aufgestockt. Die genutzten Betriebsflächen steigen auf über 130.000 m2.

Im Mittelpunkt:
Unsere Kunden und deren Zufriedenheit. Verständnis, Respekt und persönliches Miteinander prägen unsere Firmenkultur. Dabei erleben wir im Wettbewerb täglich neue Herausforderungen, die wir stets kämpferisch und fair annehmen.

Gelebtes Miteinander:
Ein gesundes Wachstum benötigt leistungsstarke Lieferanten. Mit Fairness und Innovation binden wir unsere Partner dauerhaft ein. Deren Fachwissen, Initiative und Loyalität sind dort genauso geschätzt, wie bei unseren Mitarbeitern. Uns ist bewusst, sie sind unser größtes Kapital.

Aus Überzeugung:
Jorkisch handelt als Partner im ökologischen Kreislauf. So tragen wir Verantwortung. Für Menschen und Umwelt. Herausforderungen, die im Unternehmen konsequent gelebt werden. Schon heute sind wir für die Generationen von morgen verantwortlich. Umweltgerechtes Verhalten sichert die Zukunft. Wir engagieren uns für den FSC und den Erhalt der Natur. Zum Einsatz kommt ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Wachstum - ein ganz natürliches Vorbild

Wachstum ist ein natürliches Vorbild für das Unternehmen Jorkisch. Was als Sprössling mit zarten Wurzeln beginnt, wird zum starken Baum.

Durch Wachstum zum Erfolg. Heute arbeiten international weit über 1500 Handelskunden mit Jorkisch erfolgreich zusammen. Das Unternehmen hat sich zu einem der führenden Holzhandels-Unternehmen in Deutschland entwickelt. Die Verwaltungszentrale ist in Daldorf fest verwurzelt.


Die Zentrale in Daldorf

Stammsitz in Schleswig-Holstein: Auf dem ca. 125.000 m2 großen Betriebsgelände in Daldorf im Kreis Segeberg befindet sich neben der Kundenbetreuung und dem Lager auch die Holzbearbeitung, das Hobelwerk und das Imprägnierwerk. Beschäftigt werden hier ca. 165 Mitarbeiter.

jorkisch

Die Produktion in Fehrenbötel

Zweite Betriebsstätte: Die Jorkisch-Dependance 'Fehrenbötel' liegt in Schleswig-Holstein, Kreis Segeberg. Auf dem ca. 6.000 m2 großen Betriebsgelände befindet sich die Produktion von Joda®Carports und individueller JODA®Zäune. Beschäftigt werden hier ca. 15 Mitarbeiter.

jorkisch

Die Produktion bei Jobega/Friedland

Firmensitz der Jobega GmbH: Die "Schwester"' der Bernd Jorkisch GmbH & Co. KG. produziert auf ca. 33.000 m2 Betriebsfläche JODA®-Gartenhäuser sowie JODA®Carports. Der Vertrieb der Waren erfolgt über die Firma Jorkisch in den gesamten deutschsprachigen Raum. Beschäftigt werden in Friedland, Mecklenburg-Vorpommern ca. 30 Mitarbeiter.

Quelle Text und Bild: JORKISCH

Lattenzaun Vario

MEALUXIT AQUA Zargenfenster

Da Sichtschutzzäune das ganze Jahr über der Witterung ausgesetzt sind und auch einen Sturm nicht fürchten sollen, ist Qualität gefragt. Der Lattenzaun Vario von JODA® gewährt zudem interessante Durchblicke.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG